KRFV Minden-Lübbecke

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Preis der Besten

E-Mail Drucken

Minden-Lübbecker Voltigierer nominiert

Preis der Besten in Warendorf

Die Junior-Einzelvoltigiererin Paula Waskowiak vom VV Volmerdingsen ist für den Preis der Besten vom 25. bis 27. Mai in Warendorf nominiert. Ihre Vereinskollegin Charlotte Adenstedt vertritt den Landesverband Westfalen in diesem Jahr beim Preis der Zukunft in Warendorf. Beide starten auf Paint Ball mit Tabea Struck an der Longe. Bei dem bekannten Top-Nachwuchsturnier auf dem Gelände des DOKR Bundesleistungszentrums trifft sich die Elite der jungen Pferdesportler der Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren.

 

 

Westfälisches Mannschaftschampionat der Vierkämpfer

E-Mail Drucken

Minden-Lübbecke auf Rang vier

Westfälisches Mannschaftschampionat der Vierkämpfer

Zufriedene Gesichter gab es jetzt bei den Minden-Lübbecker Vierkämpfern. Die jungen Pferdesportler aus dem Mühlenkreis landeten beim Westfälischen Mannschaftschampionat in Billerbeck (Kreis Coesfeld) auf Rang vier. Damit haben sie im Mix aus Laufen, Schwimmen, Dressur und Springen das selbst gesteckte Ziel – ein Platz im oberen Drittel – erreicht. „Nach guten Leistungen am Samstag im Schwimmen und Laufen folgte am Sonntag eine sehr gute Mannschaftsdressur und dann eine Springprüfung, in der wir leider viel Pech hatten“, fasst Stefani Gieselmann, Kreisbeauftrage Leistungssport und Vielseitigkeitsreiten, das Wochenende zusammen. Im Mannschaftschampionat siegte wie schon in den Jahren zuvor Coesfeld II (16.998 Punkte) vor Coesfeld I (16.148 Punkte) und Borken (15.421 Punkte).

Westfaelisches Mannschaftschampionat

Ziel erreicht: Die Minden-Lübbecker Ina Wehrmann, Natalie Bartsch, Anne Dedert, Lena Ahrens und Birgitt von Behren (als Mannschaftsführerin) holten sich beim Westfälischen Mannschaftschampionat der Vierkämpfer Rang vier.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 22. März 2018 um 21:38 Uhr
 

8,0 Nachwuchsförderung

E-Mail Drucken

Für gute Auftritte eine Belohnung erhalten

Junioren und Junge Reiter erhielten bei Wochenend-Lehrgang wertvolle Tipps

Junioren und Junge Reiter aus dem Kreisreiterverband Minden-Lübbecke wurden jetzt für gutes Reiten auf Turnieren belohnt. Sie erhielten zur Saisonvorbereitung 2018 einen Wochenend-Lehrgang mit ausgesuchten Trainern. Erstmals waren unter der Initiative „8,0 Nachwuchsförderung“ die jungen Pferdesportler des Mühlenkreises aufgerufen, ihre Wertnoten von „gut“ und besser zu melden. Erreicht haben mussten sie diese in LPO-Prüfungen. Diejenigen mit den meisten achter Noten in Dressurprüfungen oder Stilspringen auf A-Niveau (Junioren) bzw. auf L-Niveau (Junge Reiter) wurden zu den Lehrgängen eingeladen.

Mit Dressurreiterin und Ausbilderin Danica Duen aus Bad Oeynhausen trainierten auf der Anlage des Mindener PZRFV Nele Schwier (Mindener PZRFV), Natalie Bartsch (RFV Wehdem-Oppendorf), Jana Böke (RFV Großer Weserbogen), Jula Sarikouch (RFV Großer Weserbogen) und Lena Ahrens (RFV Espelkamp). Bei Springreiter Michael Symmangk vom RFV „von Lützow“ Herford holten sich Lena Ahrens (RFV Espelkamp), Nadine Schiebe (Minden-Lübbecker RSG), Mark Nordhorn (RFZV Ovenstädt), Jandrik Tech (RV Holzhausen-Heddinghausen) und Victoria Niemann (RFV Hille) wertvolle Tipps auf der Reitanlage des RFVZ Ovenstädt ab. Ferner wurden alle Teilnehmer mit Pferdedecken ausgestattet.Bei den Jugendlichen kam die Initiative gut an. „Alle waren mit den jeweiligen Lehrgangsleitern super glücklich und haben etwas von den Trainingstagen mitgenommen“, stellt Corinna Nordhorn fest. Ihr Büro- und Veranstaltungsservice sowie die Firma Schwier Transportmulden haben die Nachwuchsförderung unterstützt.

 

Korrektur der Ausschreibung des Horse-Pferdesportsysteme-Cup

E-Mail Drucken

Die Ausschreibung des Horse-Pferdesportsysteme-Cup wurde korrigiert und die neue Version steht zum Download im Ausschreibungsbereich zur Verfügung.

Im Zuge der Einführung der neuen WBO 2018 hat sich doch ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen.

Für den Wettbewerb „Pas de deux Klasse E – Kür mit Musik“ gelten folgende Korrekturen:

  • Anforderung analog WBO 257
  • Dauer 3 – 4 ½ Minuten
  • Hilfszügel sind erlaubt

 

Horse-Pferdesysteme-Cup Logo

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 08. März 2018 um 05:10 Uhr
 

PV-Ehrenurkunde für Wilhelm Wehdebrock

E-Mail Drucken

Wilhelm Wehdebrock geehrt

Stemweder erhält Ehrenurkunde des Pferdesportverbandes Westfalen

Mit der Ehrenurkunde des Pferdesportverbandes Westfalen ist jetzt Wilhelm Wehdebrock aus Stemwede ausgezeichnet worden. Ohne ihn wäre der Reitsport in der Region um einiges ärmer, befand der Ehrenvorsitzende des Minden-Lübbecker Kreisreiterverbandes Dieter R. Paul bei der Verleihung der Urkunde.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 26. Februar 2018 um 22:45 Uhr Weiterlesen...
 

Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter

E-Mail Drucken

Silber für Charlotte Buschmann

Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter in Verden

Charlotte Buschmann vom 1. Vehlager ZRFV ist Vize-Championesse der deutschen Ponyspringreiter. Nach dem Finale mit Ponywechsel lag die Rödinghausenerin in der Verdener Niedersachsenhalle am Ende nur einen Wimpernschlag hinter der Siegerin. Charlotte Buschmann hatte mit ihrem Pony Bon Voyage WE in dem M*-Stilspringen zunächst die Führung übernommen (8,5). Nach einem Abwurf mit Fremdpony White Peal (Note 7,5) rutschte sie auf den Silberrang (16,0 Punkte). Es siegte Mona Marie Höwer (RFV Holthäuser Hof, 16,1 Punkte). Insgesamt 18 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet gingen im Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter, gefördert von der Horst-Gebers-Stiftung, im Rahmen des Verdener Hallenturnieres VER-Dinale an den Start.

 

K+K-Cup Münster

E-Mail Drucken

Minden-Lübbecker Dressurreiter auf Rang vier

Kreisverbände messen sich beim Westfalentag in Münster

Die Minden-Lübbecker Pferdesportler haben beim „Westfalentag“ in Münster erneut an den Medaillenrängen geschnuppert. Allerdings waren es diesmal die Dressurreiter, die bei der Westfälischen Mannschaftsmeisterschaft der Kreisreiterverbände im Rahmen des K+K-Cups in den Messehallen in das Finale einzogen.

Weiterlesen...
 

Ausschreibungen Cups 2018

E-Mail Drucken

Die Ausschreibung den Merkur- und Horse-Pferdesportsysteme- Cup 2018 stehen zur Verfügung.

Ausschreibung
Merkur-Cup 2018
Ausschreibung
Horse-Pferdesportsysteme-Cup 2018
Ausschreibung
Vielseitigkeits-Jugend-Cup 2018
Merkur-Cup-2018 Horse-Pferdesportsysteme-Cup-2018 Logo_Klingenhagen

Informationen für Veranstalter VS-Jugend-Cup


Ausschreibungsvorlage Vielseitigkeits Jugend Cup

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 16. Januar 2018 um 21:27 Uhr
 

Ehrenurkunde für Peter Schehka aus Stemwede

E-Mail Drucken

Peter Schehka aus Stemwede geehrt

Langjähriger Vereinschef des RV Altes Amt Dielingen erhielt Ehrenurkunde des Pferdesportverbandes

Die Ehrenurkunde des Pferdesportverbandes Westfalen erhielt am zweiten Adventswochenende Peter Schehka. Seit über 40 Jahren setzt sich der Stemweder ehrenamtlich für deDaten Reitverein Altes Amt Dielingen ein. Bereits beim Bau der Vereinsanlage in den 1970/80er Jahren hat er sich beteiligt und die Bauaufsicht übernommen. Bis 2004 war er Schrift- und Geschäftsführer des Vereins, um dann 2005 mit vollem Engagement den Vorsitz zu übernehmen. Egal ob Weihnachtsfeier, Reit- oder Voltigierturnier, Herbstausritt, Helfereinsätze, bebilderte Jahresrückblicke oder andere Aktionen - immer habe sich Peter Schehka moderierend und organisierend eingebracht, unterstrich die zweite Vorsitzende des Vereins, Christina Gunia, die gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden Ute Fisser-Hülsmeier und vielen Weggefährten auf der Weihnachtsfeier in der Drohner Reithalle zur Ehrenurkunde gratulierte. Besonders ausgezeichnet habe ihn als Vorsitzenden seine Neutralität, mit der er die Bedürfnisse und Wünsche der Dressur-, Spring- und Freizeitreiter, der Voltigierer und Züchter im Verein unter einen Hut gebracht habe. Kleine Kontroversen habe er stets mit Witz und Charme geschlichtet und so den Verein zusammengehalten. Anfang des Jahres stellte er sich nicht zur Wiederwahl. Dem Pferdesport und seinem Verein bleibt der Stemweder jedoch verbunden. Der 78-Jährige hat nach wie vor offenes Ohr für die Belange der Vorstands- und Vereinsmitglieder und organisiert die Boxenbelegung, wenn er nicht gerade als Reitschüler mit seinem großen Schimmel kleine Hindernisse nimmt.

Ehrenurkunde für Peter Schehka
Ausgezeichnet: Peter Schehka erhielt die Ehrenurkunde des Pferdesportverbandes Westfalen. Dazu gratulierten die Kreisvorsitzende Ute Fisser-Hülsmeier (l.) sowie Christina Gunia (2.v.l.) und Christine Schmudde vom RV Altes Amt Dielingen und viele Weggefährten.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 21:21 Uhr
 

Jugend-Cup AG Minden-Ravensberg-Lippe

E-Mail Drucken

Gold und Silber für Minden-Lübbecke

Jugend-Cup der Arbeitsgemeinschaft Minden-Ravensberg-Lippe

Minden-Lübbecke hat beim Vergleichswettkampf der Kreispferdesportverbände Platz eins und zwei belegt. Damit haben die jungen Pferdesportler beim Jugend-Cup der Arbeitsgemeinschaft der Reitvereine Minden-Ravensberg-Lippe die Gau-Standarte erfolgreich verteidigt. Ausgerichtet wurde der Mannschaftswettbewerb diesmal auf der Reitanlage des RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft in Hüllhorst.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. November 2017 um 19:16 Uhr Weiterlesen...
 

Bundeskader Fahren 2018 berufen

E-Mail Drucken

Bundeskader Fahren neu besetzt

Vier Fahrer aus Minden-Lübbecke berufen

Im Rahmen seiner Herbstsitzung in Warendorf hat der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Bundeskader aller Anspannungsarten für 2018 neu besetzt. Unter die bundesdeutschen Spitzen-Pferdesportler reihen sich erneut vier Fahrer aus dem Kreis Minden-Lübbecke ein. Dem A-Kader Pony-Vierspänner gehört Jaqueline Walter (PSG Gewe Minden) an. Die 25-jährige Bundeswehrschülerin überzeugte bei der Heim-WM vor der eigenen Haustür mit Rang sechs in der Gesamtwertung. Ebenfalls einen Platz im A-Kader gab es für ihren Vereinskollegen Dennis Schneiders. Der 31-Jährige holte mit seinem Zweispänner Pferde bei der Weltmeisterschaft im slowenischen Lipica Silber mit der Mannschaft und Platz elf in der Einzelwertung. Einen Platz im B-Kader erhielten Christof Weihe (PSG Gewe Minden) bei den Pony-Zweispännern und der Mindener Rainer Duen (1. FRV Nettelstedt) bei den Vierspännern Pferde. Seit zwei Jahren werden auch für den nicht-olympischen Fahrsport die Kaderkriterien angewandt, die der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) für den deutschen Spitzensport vorgibt. Sie sehen eine konsequentere Orientierung der Kaderbesetzungen an der Weltspitze vor. Ausschlaggebend für eine Berufung in den A-Kader ist die Perspektive auf eine erfolgreiche Teilnahme an Championaten wie Welt- und Europameisterschaften. Beim B-Kader zählt die Perspektive auf die Weltspitze.

 

 

8,0 Nachwuchsförderung im KRFV Minden-Lübbecke e.V. 2017

E-Mail Drucken

8,0 Nachwuchsförderung des KRFV Minden-Lübbecke e.V. für Junioren und Junge Reiter im Dressur- und Springreiten


Teilnahmeberechtigt sind Junioren und Junge Reiter mit einer Stammmitgliedschaftin einem Reiterverein des KRFV Minden-Lübbecke e.V. Gewertet werden alle
eingereichten Wertnoten von 8,0 und besser die auf LPO Turnieren der Bundesrepublik Deutschland bis 31.10.2017 erritten wurden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 16:52 Uhr Weiterlesen...
 

Turniertermine 2018

E-Mail Drucken

Turniertermine 2018

Stand 03.04.2018

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. April 2018 um 20:47 Uhr Weiterlesen...